Partnerklassen

gemeinsames Spiel auf der Wiese

„Partnerklasse“ bedeutet, dass eine Regelschulklasse mit einer Förderklasse wie in einem Tandem zusammenarbeitet.
Die beiden Klassen haben jeweils ihr eigenes Klassenzimmer, ihren eigenen Stundenplan und eigene Lehrer. Die beiden Gruppen treffen sich so oft wie möglich und lernen auf vielfältige Weise gemeinsam: Sei es im Unterricht, bei Projekten, Ausflügen oder dem Schulleben. Die Lehrer arbeiten eng zusammen und tauschen sich rege aus, um das Lernangebot auf allen Niveaustufen zu gewährleisten.

Pädagogische Zielsetzung


Die Mathilde-Eller-Schule hat derzeit sieben Partnerklassen im Altersbereich der Grund-und Mittelschulstufe:

 

 

 

zum Seitenanfang