Schulleben

 

 

 

zurück zu Schule

 

Der ehemalige Bundespräsident Host Köhler gab sein Autogramm auf eines Schul-T-shirts.Das Logo unserer Energiesparfüchse.

Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler würdigte das Engagement der Energiesparfüchse der Mathilde-Eller-Schule

In unserer Schule gibt es seit 2008 eine klassenübergreifende SchülerInnengruppe, die sich mit der Energieerzeugung, dem Energieverbrauch und entsprechenden Sparmöglichkeiten auseinandersetzt. Dabei sollen die Schüler ein Bewusstsein für Energie gewinnen und ein Sparverhalten verinnerlichen.

Als Zielsetzung gilt, den Energieverbrauch der Schule drastisch zu reduzieren.

Die Schülergruppe hat sich erst selbst zu Experten durch Exkursionen, Experimente und Lernmaterialien ausgebildet:

Die Energiesparfüchse studieren verschiedene Möglichkeiten der Energiewinnung. Die Schüler bringen Hinweisschilder im ganzen Schulhaus an, um unnötige Energieverschwendung zu vermeiden. Die Energiesparfüchse halten Vorträge in Klassen und sensibilisieren ihre Mitschüler für die nötigen Energiesparmaßnahmen.

Die Energiesparfüchse:

Das Konzept wurde von der Mathilde-Eller-Schule selbst entwickelt und soll als Muster zur Nachahmung für andere Förderschulen weiter verbreitet werden.

Das Konzept und das große Engagement der Schüler wurde schon bundesweit mehrfach ausgezeichnet.:

Deutscher Klimapreis Energiesparmeister 2009 Klima & Co Ein Scheck der unsere weiteren Bemühungen im Bereich Energiesparen sehr unterstützen wird. Sei ein Futurist.

Die Energiesparfüchse bei der Preisverleihung von Klima & Co. Die Energiesparfüchse beim Empfang des Bundespräsidenten. Die Energiesparfüchse bei der Preisverleihung des Energiesparmeisters 2009.

Wenn Sie mehr über die Energiesparfüchse erfahren wollen, sehen Sie sich unseren Trailer zum Deutschen Klimapreis an:

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Ausblick

Die Schule soll langfristig „CO2 neutral“ werden.

Im Schuljahr 2009/2010 ist die Thematik erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe thematischer Schwerpunkt. So widmen sich die Schüler verschiedenen regenerativen Erzeugungsmöglichkeiten von Strom. Gleichzeitig sollen über Ausgleichsmaßnahmen unvermeidliche Energieverbräuche ausgeglichen werden.

Dazu ist geplant: