Eine junge Schülerin schaut sich ein Bilderbuch an.

Grundschulstufe

In der Grundschulstufe lernen die Kinder von der ersten bis vierten Jahrgangsstufe.

Ein Schüler lernt die Klänge einer Gitarre kennen. Ein Schüler macht Sinneserfahrungen mit einem Steckpuzzlespiel. Im Kunstunterricht läßt eine Schülerin Farbtropfen ineinander verlaufen.

Im Unterricht, der je nach Lernstand und -bedürfnissen der Kinder geplant wird, sind uns folgende Elemente wichtig:

Ein Schülerin liest den Stundenplan des Tages vor. Im Religionsunterricht erhält ein Schüler erhält eine Kerze überreicht. Ein Schüler arbeitet mit dem Kinderhammer. Ein Schüler "angelt" Buchstabenkarten. Eine Schülerin hilft einem Mitschüler beim Steckpuzzle.

In allen Klassen der Grundschulstufe werden auch Angebote zum

Ein Schüler macht mit Momel das Handlautzeichen für "A" nach. Eine Lehrerin unterstützt von Momel helfen einer Schülerin. Eine Schülerin liest im Buchstabenlehrgang.

Der Deutschunterricht beinhaltet je nach Fähigkeit und Lernwille der SchülerInnen das Schreiben und Lesen:

Ein wesentlicher Schritt zum Lesenlernen, der viel geübt werden will, ist die Analyse der einzelnen Buchstaben im Wort.

Im Mathematikunterricht werden zunächst Vorläuferfähigkeiten wie

angeboten. Danach folgen Angebote zum Erlernen der Mengen und Ziffern, deren Beziehungen unter- und zueinander bis hin zu den Grundrechenarten. Der Umgang mit Mengen wird durch das Verwenden verschiedener Materialien veranschaulicht.